Was man beim Bloggen mit Studierenden bedenken sollte

Erste Erfahrungen haben gezeigt, dass das Verfassen eines Blogposts für Studierende teilweise schwieriger ist als das Verfassen einer Seminararbeit. Mit Letzterem haben Studierende oftmals Vorerfahrungen, erstaunlich wenige der “digital natives” haben jedoch Erfahrung mit eher journalistisch ausgerichteten Posts.

Will man daher das Bloggen in eine Lehrveranstaltung oder den Studienbetrieb allgemein integrieren, muss man genügend Zeit für den Schreibprozess einplanen. Da kann es innerhalb einer Lehrveranstaltung, in der es auch gilt fachliche Inhalte zu vermitteln, zeitlich schon einmal eng werden. Idealerweise kann man daher als Lehrender auf Ressourcen von außen zurück greifen, z. B. eine überfachliche Schreibbegleitung.

Wie es auch bei geringen Ressourcen gelingen kann, wird im Post “Aller Anfang ist leicht” erklärt. Vorgestellt werden Vorübungen während der Präsenzphasen – das Verfassen des Blogbeitrags erfolgte im konkreten Fall als Aufgabenstellung für die Gruppen in Heimarbeit. Unterstützt wurden die Studierenden durch eine Schreibkonferenz an einem Präsenztermin sowie durch Kommentare zum Text auf Moodle.

Weitere Formen das Bloggen innerhalb oder außerhalb einer Lehrveranstaltung in den Studienbetrieb zu integrieren, wären:

  • Bevor Studierende ihre Bachelor- oder Masterarbeit verfassen, müssen sie versuchen, ihre Fragestellung in einem  Blogbeitrag mit Literatur zu beantworten. Ziel wäre die Fragestellung zu präzisieren bzw. die Forschungslücke aufzudecken;
  •  Studierende stellen in einem Blogbeitrag die Erkenntnisse ihrer Qualifikationsarbeit vor;
  •  Einzelne Blogbeiträge dienen als Diskussionsgrundlage für Seminareinheiten, deren Ergebnisse als Kommentare zu den Beiträgen veröffentlicht werden.

Gundula Wagner

Dr. Gundula Wagner ist im Bereich der Erwachsenenbildung tätig. Sie lehrt v.a. im Bereich der empirischen Forschungsmethoden.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search